Freitag, 11. September 2020

Ist Übersäuerung eine Zivilisationserkrankung?

Ist Übersäuerung eine Zivilisationserkrankung?


Viele unterschiedliche Krankheiten, wie Demenz, Osteoporose oder Diabetes, aber chronische Schmerzen oder Entzündungen haben meist eine Azidose als Grundursache gemeinsam.


Unser Körper ist darauf ausgerichtet stets alles im Gleichgewicht zu halten. Ist er bei diesem Bestreben überfordert, kommt es in der Regel zu Stimmungsschwankungen und körperlichem Unwohlsein. Ist das Säure-Basen-Gleichgewicht über längeren Zeitraum gestört,  wird der Körper krank.


Nun ist es höchste Zeit, das Säure-Basen-Terrain des Organismus wieder herzustellen. Der Verzehr von zu viel tierischem Eiweiß sollte reduziert werden. Neben zu viel Zucker schaden auch zu viel tierische Fette dem körpereigenen Stoffwechsel enorm und machen ihn sauer.


Ebenso sollte der Konsum an Salz oder salzigen Lebensmitteln, wie gepökeltem Fleischsetc. reduziert werden, denn durch ein Zuviel an Natrium kann leicht ein Ungleichgewicht des Natrium-Kalium-Verhältnisses entstehen, was wiederum den Blutdruck in die Höhe treibt.


Um Zivilisationskrankheiten, wie Diabetes Mellitus, Bluthochdruck, Schlaganfall und Herzinfarkt, aber auch Autoimmunerkrankungen, Chronische Entzündungen und Chronische Schmerzen, wie Fibromyalgie oder Osteoporose, sowie auch Krebs entgegenzuwirken, ist eine pflanzendominiert, salzarme und kaliumreiche Ernährung zu empfehlen.


Interessiert die das Thema Säure-Basen-Haushalt im Körper? Dann kannst Du Dich schon auf unseren Online-Kurs DarmProFit freuen. Hier werden wir uns eingehend damit beschäftigen.


Melde Dich gerne zu unserem Newsletter an und erhalte alle Termine und Infos zum Kurs bequem per Email. 


Ich freue mich auf Dich,


freu Dich gesund, Deine Gisela


Keine Kommentare:

Kommentar posten